Sparkasse Mittelthüringen folgen

Bad Berkaer Leseratten bekommen neues Futter: Sparkasse fördert Freizeit-Leseprojekt

Pressemitteilung   •   Jun 19, 2018 14:00 CEST

Die Sparkasse Mittelthüringen unterstützt das Leseprojekt in Bad Berka mit 750 Euro.

In Bad Berka können sich junge Leser über neue und spannende Bücher freuen. Silke Kudlicz, BeratungsCenter-Leiterin in Bad Berka, wird die Bücher für das Freizeit-Leseprojekt „Ich bin eine Leseratte“ am 21. Juni 2018, 10.30 Uhr an die Stadtbibliothek Bad Berka (Zeughausplatz 11) und die anwesenden SchülerInnen symbolisch übergeben.

Das Leseprojekt wird von der Sparkasse Mittelthüringen mit 750 Euro unterstützt.

Bereits seit 2009 existiert „Ich bin eine Leseratte“ für Schüler und Schülerinnen der 3. bis 6. Klassen. Das Projekt soll die Lesefreude der Kleinen unterstützen und fördern, denn oft macht Lesen nur dann richtig Spaß, wenn dahinter kein schulischer Druck steht.

Folgende acht Titel wurden ausgewählt und der Bibliothek zur Verfügung gestellt:

  • Megumi Iwasa / Jörg Mühle: Viele Grüße, deine Giraffe (2017),
  • Annette Pehnt/ Jutta Bauer: Der Bärbeiß. Schrecklich gut gelaunt (2017),
  • Bibi Dumon Tak / Meike Blatnik: Mücke, Maus und Maulwurf - Die allernormalsten Tiere der Welt (2016),
  • Antje Herden: Wir Buddenbergs. Der Schatz, der mit der Post kam (2018),
  • Stephan Knösel: Master of Disaster. Chaos ist mein zweiter Name. Beltz und Gelberg 2017.
  • Jochen Till: Luzifer junior 1 – Zu gut für die Hölle Loewe 2017.
  • Arienne Bolt/Linde Fass: Die abenteuerliche Reise der Ballerinus. Gerstenberg 2018.
  • Gideon Samson: Sternschnuppensommer. Gerstenberg 2018.

Damit möglichst viele Kinder an dem Projekt teilnehmen und sich als richtige „Leseratten“ erweisen können, gibt es von jedem Buchtitel mehrere Exemplare. Alle interessierten jungen Leserinnen und Leser sind aufgerufen, in die Bibliothek zu kommen, sich zunächst eins der Bücher auszusuchen und ein Mitmachheft mit Fragebögen zu sichern. Nicht alle Bücher müssen gelesen werden, aber eine richtige „Leseratte“ sollte schon drei bis vier schaffen. Zeit ist bis zu den Herbstferien. Zusätzlich beinhaltet das Fragebogenheft eine freie Doppelseite für eine besondere „Bücherei-Herausforderung“, d. h. die Bibliotheken können einen zusätzlichen Titel aus ihrem Bestand in das Projekt integrieren.

Im Anschluss an das Projekt ist die junge Leserschaft aufgefordert, den Lesestoff in einem Heft zu bewerten und in Form von Zeichnungen auf Papier zu bringen. Für besonders eifrige „Leseratten“ lobt die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen Preise aus: Zu gewinnen gibt es Buchgutscheine, mit denen individuelle Buchwünsche in der nächsten Buchhandlung erfüllt werden können. Zum Abschluss des Projektes werden alle Leserinnen und Leser, die sich am Leseprojekt beteiligt haben, in ihre Bücherei zu einem Lesefest eingeladen.

Das Projekt „Ich bin eine Leseratte“ animiert Kinder und Jugendliche nicht nur zum Lesen von spannenden Büchern, sondern auch dazu, den eigenen „literarischen Kritikerverstand“ zu entwickeln und sich auch kreativ-künstlerisch mit dem Lesestoff auseinanderzusetzen.

Die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen stellt gemeinsam mit der Sparkasse Mittelthüringen das Lesematerial sowie Arbeits- und Werbematerialien zur Verfügung. 


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von 4.142 Mio. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in Ostdeutschland. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Drei Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen mehr als 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private-Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 33 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt 50 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Rund 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar