Sparkasse Mittelthüringen folgen

Deutscher Gründerpreis für Schüler: Kick-off-Veranstaltung im Sparkassentreff 1a in Sömmerda

Pressemitteilung   •   Mär 09, 2018 15:00 CET

Auch in Mittelthüringen beteiligen sich zahlreiche Teams am Deutschen Gründerpreis für Schüler 2018 und können dabei auf kompetente Paten und Coaches aus der Region zurückgreifen.

Start-ups sind in aller Munde und täglich wird über neue Erfolgsgeschichten berichtet. Aber wie fühlt sich Gründen an? Was macht Gründergeist aus? Ab sofort probieren das elf Schülerteams aus dem Geschäftsgebiet der Sparkasse Mittelthüringen aus. Auf einer Online-Spielplattform bauen die Teilnehmer ihr eigenes fiktives Unternehmen und entwickeln dazu einen Businessplan.

Wer mitmacht, lernt viele Dinge, auf die es im späteren Berufsleben ankommt: Teamwork, Kreativität, Organisationstalent und strategisches Planen. In neun Aufgaben erarbeiten die Schülerteams von Januar bis Mai ihre Geschäftsidee, einen passenden Finanzplan und Strategien für die Vermarktung. Unterstützung erhalten die Nachwuchsgründer von Lehrern, Unternehmenspaten und den örtlichen Sparkassen.

Am vergangenen Mittwoch gab Spielleiterin Sybille May von der Sparkasse Mittelthüringen mit der Kickoff-Veranstaltung den offiziellen Startschuss für die diesjährige Spielphase. Die elf teilnehmenden Teams hatten auch gleich ihre erste Bewährungsprobe. Sie präsentierten ihre Unternehmensideen vor den anwesenden Unternehmerpaten, den betreuenden Lehrern und Coaches Achim Müller vom Prof.-Fritz-Hofmann-Gymnasium Kölleda und Andreas Wilck vom Albert-Schweitzer-Gymnasium sowie der Spieleleiterin Sybille May.

Die Ideen der Schüler kommen meist aus ihrer unmittelbaren Umgebung und sind auch in diesem Jahr wieder sehr vielseitig. Man darf nicht viel verraten, denn die Geschäftsideen sind über Vertraulichkeitserklärungen geschützt. Bis aus den Ideen allerdings fertige, tragfähige Geschäftskonzepte werden, liegen spannende und anstrengende Monate vor den Teams. Dabei gibt es ein paar wichtige Spielregeln zu beachten: Darauf ging Sybille May in ihren einführenden Worten ein. Wichtig ist vor allem die pünktliche und vollständige Abgabe der gestellten Aufgaben und unbedingte Einhaltung der Termine.

Das beste Konzept gewinnt. Am Ende zählen der überzeugendste Geschäftsauftritt und ein kreatives Produkt. Jedes Team, das am Planspiel teilnimmt und alle Aufgaben vollständig ausarbeitet, erhält eine individuelle schriftliche Beurteilung seines Geschäftskonzepts. Eine Jury aus Wirtschaftsexperten bewertet die Geschäftskonzepte der Schülerinnen und Schüler. Jedes der rund 900 teilnehmenden Teams erhält ein individuelles Feedback.

Die zehn besten Schülermannschaften reisen im Juni 2018 zur Finalrunde nach Hamburg. Die fünf besten Mannschaften fahren außerdem im Herbst ins Future Camp: Vier Tage lang erhalten die Jugendlichen dort ein Management- und Persönlichkeitscoaching. Auf die Plätze sechs bis zehn warten Praktikumsplätze bei erfolgreichen Start-ups.

Der Deutsche Gründerpreis für Schüler vergibt auch 2018 wieder den Sonderpreis „Lehrer/in des Jahres“. Damit würdigen die Organisatoren die wichtige Rolle der Pädagogen während des Wettbewerbs. Die teilnehmenden Schulen erhalten eine Teilnahmeplakette, die sie als Gründerpreisschule auszeichnet.


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von 4.142 Mio. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in Ostdeutschland. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Drei Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen mehr als 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private-Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 33 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt 50 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Rund 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy