Sparkasse Mittelthüringen folgen

Teams aus dem Kreis Sömmerda erfolgreich beim Deutschen Gründerpreis für Schüler

Pressemitteilung   •   Jun 07, 2018 15:38 CEST

Im Sparkassentreff 1a in Sömmerda fand heute die Siegerehrung zum Deutschen Gründerpreis für Schüler statt.

Im Rahmen einer regionalen Siegerehrung des Deutschen Gründerpreis für Schüler ehrte die Sparkasse am heutigen Donnerstag die 10 Siegerteams aus dem Raum Sömmerda. Im Sparkassentreff 1a wurden die Schüler sowie deren Coaches und Unternehmerpaten von Sybille May, Spielbetreuerin bei der Sparkasse, und Kerstin Trautmann vom Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen empfangen.

Die Arbeit ist vollbracht. Viereinhalb Monate lang haben die Teams der Sparkasse Mittelthüringen an ihren Geschäftsideen getüftelt.

In nur vier Monaten entwickelten die Schülergruppen vom Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda und dem Professor-Fritz-Hofmann-Gymnasium Kölleda schrittweise ihre individuellen Geschäftskonzepte. Die Schüler mussten neun Aufgaben bewältigen und einen Businessplan inklusive Marketingstrategie und Finanzplan einreichen, der sich an realistischen Marktbedingungen orientiert.

Am Ende zählten der überzeugendste Geschäftsauftritt und ein kreatives Produkt. Jedes Team, das am Planspiel teilgenommen und alle Aufgaben vollständig ausarbeitet hat, erhielt eine individuelle schriftliche Beurteilung seines Geschäftskonzepts. Eine Jury aus Wirtschaftsexperten bewertete ab Anfang Mai die Geschäftskonzepte der bundesweit 566 Teams, die mindestens 1.710 Punkte erreicht haben. 10 Teams aus dem Raum Sömmerda können sich über eine Bewertung der Jury und über Preisgelder von der Sparkasse Mittelthüringen freuen, eines ist vorzeitig ausgeschieden.

Den 1. Platz belegte das Team „FlashOfInspiration“ vom Staatlichen Gymnasium ,,Professor Fritz Hofmann" in Kölleda, das einen beachtlichen 39. Bundesrang erreichte. Zum Team gehören Paula Götze, Charlotte Dylong und Eva Ziolkowski. Ihre Unternehmensidee basiert auf den neusten Foodtrends im Internet.

Neben den Preisgeldern für die Teams in Höhe von 2.050 Euro erhielten die beiden Gymnasien Schulpreise in Höhe von 200 Euro für ihr Engagement. Alle Teilnehmer erhielten ein Teilnahme-Zertifikat mit detaillierter Leistungsbeschreibung und eine Siegerurkunde. Beide Dokumente sind hervorragende Referenzen für Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz oder für den späteren Berufseinstieg.

Die Unternehmerpaten gehören neben den Lehrenden und den Coaches zu den wichtigsten Unterstützern der Teams. Ihnen dankte die Sparkasse Mittelthüringen ebenfalls – auch im Namen der Teams – für ihre Zeit und ihr Engagement.

Die Platzierungen im Überblick:

1. Platz: „FlashOfInspiration“ (Bundesrang 39)

Staatliches Gymnasium ,,Professor Fritz Hofmann" Kölleda

2. Platz: „SmartPen GmbH“ (Bundesrang 105)

Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

3. Platz: „UniChip GmbH“ (Bundesrang 125)

Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

4. Platz: „Fans For Film Co.“ (Bundesrang 177)

Staatliches Gymnasium ,,Professor Fritz Hofmann" Kölleda

5. Platz: „Wasserspalter OHG“ (Bundesrang 228)

Staatliches Gymnasium ,,Professor Fritz Hofmann" Kölleda

6. Platz: „JL cosmetics GmbH“ (Bundesrang 231)

Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

7. Platz: „FREMO GmbH“ (Bundesrang 255)

Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

8. Platz: „Better TeQ“ (Bundesrang 277)

Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

9. Platz: „NEC - New Electronic Car“ (Bundesrang 324)

Albert-Schweitzer-Gymnasium Sömmerda

10. Platz: „TK-JoBs“ (Bundesrang 386)

Staatliches Gymnasium "Professor Fritz Hofmann" Kölleda


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von 4.142 Mio. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in Ostdeutschland. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Drei Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen mehr als 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private-Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 33 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt 50 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Rund 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy