Sparkasse Mittelthüringen folgen

Über 11.000 Euro aus Kalendererlösen 2018 ausgereicht - Sparkasse legt erneut Familienkalender auf

Pressemitteilung   •   Okt 12, 2018 13:37 CEST

Für den guten Zweck: Die Sparkassenberater Steve Orphal (l.) und Florian Wojtkowski vom RegionalCenter Anger mit den Familienkalendern des laufenden und des kommenden Jahres.

Mit den Einnahmen aus ihrem Familienkalender 2018 hat die Sparkasse Mittelthüringen im laufenden Jahr 22 Vereine, Schulen und Kindergärten im gesamten Geschäftsgebiet mit Geldern in Höhe von insgesamt 11.650 Euro unterstützt.

In den Erfurter Regional- und BeratungsCentern wurden 4.370 Euro eingenommen, in der Region Sömmerda 3.145 Euro, in Weimar 3.260 Euro und im Weimarer Land 775 Euro. Der mobile Geldautomat „Fahrkasse“ trug mit 100 Euro zu den Einnahmen bei.

Auch für das Jahr 2019 hat die Sparkasse Mittelthüringen wieder einen eigenen Familienkalender zur Ausgabe an ihre Kunden produziert. Der kommende Kalender steht unter dem Motto „So feiert Mittelthüringen“.

Jeden Monat zeigt der Kalender Feste und Veranstaltungen, auf denen die Menschen in Erfurt und Weimar sowie den Kreisen Sömmerda und Weimarer Land besonders gern feiern – vom kleinen Spektakel bis hin zum großen Volksfest.

Informationen zum Familienkalender
Die Sparkasse Mittelthüringen legt jedes Jahr einen Familienkalender auf, der für einen Obolus von 1 Euro an Sparkassen-Kunden ausgegeben wird. Die Kalender haben stets einen Bezug zur Region und eignen sich gleichzeitig als übersichtliche Familienplaner. Die Einnahmen aus dem Verkauf des Kalenders sammelt jedes BeratungsCenter und stellt sie lokalen Vereinen, Einrichtungen und Projekten zur Verfügung. So tun die Sparkassen-Kunden mit dem Kauf ihres Kalenders etwas Gutes für die Region.


Über die Sparkasse Mittelthüringen

Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit einer Bilanzsumme von 4.142 Mio. Euro die größte Sparkasse in Thüringen und eine der größten in Ostdeutschland. Sie entstand am 1. Mai 2003 durch die Fusion der Sparkassen aus Erfurt, Sömmerda und Weimar. Drei Vorstandsmitglieder und rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuen mehr als 200.000 Privat- und Geschäftskunden in der Region. Für ihre nachhaltige Geschäftspolitik (Umweltmanagement, soziales Engagement, Förderengagement) wurde die Sparkasse bereits mehrfach durch verschiedene NGOs zertifiziert und ausgezeichnet.

Ihre Kunden betreut die Sparkasse Mittelthüringen in 4 RegionalCentern und 26 BeratungsCentern. Darüber hinaus bietet sie kompetente Beratung im ImmobilienCenter, dem UnternehmenskundenCenter, dem FirmenkundenCenter sowie im Private-Banking. Die Sparkasse Mittelthüringen ist mit 33 SB-Standorten überall in der Region Mittelthüringen vor Ort. Der mobile Geldautomat fährt 50 kleinere Orte an, um die Sparkassen-Kunden auch in ländlichen Regionen mit Bargeld zu versorgen.

Das gesellschaftliche Engagement der Sparkasse ist einzigartig. Rund 1.000 Vereine, Institutionen und gemeinnützige Projekte erhalten jährlich Spenden- und Sponsoring-Gelder der Sparkasse. Nicht selten wird dabei erst mit dem Förderengagement der Sparkasse die Durchführung vieler gemeinnütziger Vorhaben und Events in den Bereichen Kunst, Soziales und Sport möglich. Die Sparkasse und ihre Stiftungen sind damit einer der größten nicht-staatlichen Förderer im Freistaat Thüringen.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy